Suche

JAK und T.O.P. auf der Titelseite des Kolping-Magazins

Im aktuellen Magazin des Kolpingwerkes Deutschland geht es im Leitartikel um die Maßnahmen des Kolping-Bildungswerkes. Es wurde jetzt an alle 230.000 Kolping-Mitglieder in Deutschland versandt.

Der Autor Matthias Böhnke hat sich mit den Maßnahmen JAK und T.O.P. des Kolping-Bildungswerkes München und Oberbayern beschäftigt und zeigt anhand von drei Schicksalen, wie die sozialen Projekte den Menschen geholfen haben.

So geht es um die Mutter Silvana Trehkopf, die es nach Alkohol- und Drogenproblemen wieder geschafft hat ihr eigenes Geld zu verdienen, der gebürtige Somalier Ahmedhadi Abdi Omar erzählt wie seine "zweite Familie" bei JAK im geholfen hat seine tatsächliche Familie zu versorgen und es wird gezeigt wie der Nigerianer Prince Uche Obidiegwu seinen Traum verfolgt Krankenpfleger zu werden.

Auf Seite 37 wird außerdem das neue Wohnheim am Innsbrucker Ring vorgestellt.

 

Simon Vornberger, Referent für Öffentlichkeitsarbeit

29.04.2019