Suche

Rettungsschirm für die Erwachsenenbildung

Eine Stellungnahme der Katholischen Erwachsenenbildung Deutschland (KEB) zur angespannten Situation in der aktuellen Corona-Krise.

Aufgrund der Ausbreitung der Corona-Pandemie fallen derzeit sehr viele Angebote der katholischen Erwachsenenbildung aus, auch wenn die Verantwortlichen mit Hochdruck vielerorts an der Digitalisierung von Angeboten arbeiten. Das Wegbrechen dieser Veranstaltungen bedroht viele Träger der (katholischen) Erwachsenenbildung in ihrer Existenz und es muss befürchtet werden, dass viele Einrichtungen die Krise nicht überstehen. 

Die Katholische Erwachsenenbildung Deutschland (KEB) fordert deshalb, dass in den kommenden Wochen und Monaten den Trägern der katholischen Erwachsenenbildung schnell und unbürokratisch geholfen werden muss, damit die Seminare, Kurse und Veranstaltungen im Bereich kultureller, ökologischer, politischer, personenbezogener und religiöser Bildung auch in Zukunft stattfinden können.

Das komplette Schreiben der KEB finden Sie hier im Download-Bereich.

 

Simon Vornberger, Referent für Öffentlichkeitsarbeit

23.03.2020
Ausschnitt: Stellungnahme KEB