Suche

Adventsfloristik an der Adolf-Kolping-Berufsschule

Kaum eine Jahreszeit ist so von Symbolik und Bräuchen geprägt wie die Advents- und Weihnachtszeit. Für uns Floristen beginnt eine arbeitsintensive, aber auch sehr stimmungsvolle und kreative Zeit.

Tannenzweige, Zapfen, Äpfel, Zimtstangen, Barbarazweige, Mistelzweige und Kerzen sind klassische Vertreter in der Advents- und Weihnachtsfloristik. Mit dem Wissen über Symbolik und Brauchtum können wir Florist*innen eine Vielfalt an Werkstücken anfertigen, die Emotionen und Stimmungen bei den Menschen erzeugen.

Wesentliche Inhalte des Floristik-Unterrichts sind die Planung, das Ausführen und die Berechnung von Werkstücken. Dies setzten die Schülerinnen der 11. Jahrgangsstufe Floristik am Beispiel eines gebundenen Adventskranzes um.

Im Vorfeld befassten sich die Schülerinnen mit fünf Symbolen des klassischen Adventskranzes:

  • Das Wort Advent (Ankunft des Herren)
  • Der Kranz (Symbol für Unendlichkeit, kein Anfang/kein Ende)
  • Koniferen (Sieg über den Winter, Abwehr gegen Geister und Dämonen)
  • Kerzen (Symbol für das Licht, Feuer brachte Helligkeit und Wärme in den Winter)
  • Früchte (Symbol für Fruchtbarkeit, neues Leben)

Um ihre Pflanzenkenntnisse zu vertiefen, stellten die Schülerinnen eine Pflanzenliste mit geeigneten Koniferen zusammen, die für das Binden des Adventskranzes geeignet sind. Neben den deutschen Namen müssen die Schülerinnen auch die botanischen Namen der Koniferen abrufen können.

Beim Binden und Schmücken des Kranzes müssen die Schülerinnen auf ein saubere Technik und eine lebendige Wirkung in der Gestaltung achten. Ein selbst gebundener Kranz mit gemischten und frischen Koniferen strahlt eine schlichte Schönheit aus, die kaum weiteren Schmuck benötigt. Bei zu vielen Accessoires verliert der Kranz an Wirkung.

Wie auch in ihren Ausbildungsbetrieben berechneten die Schülerinnen abschließend den Verkaufspreis ihres fertigen Adventskranzes.

Für mich ist es jedes Jahr eine Freude, die schönen und unterschiedlichen Adventskränze unserer Schüler*innen zu sehen. Diese Werkstücke werden im Schulhaus von allen Seiten bewundert. Das macht unsere Floristinnen sehr stolz.

Interessieren Sie sich für den Fachbereich Floristik an der AKB? Besuchen Sie gerne unsere Website:

https://www.akb-muenchen.de/fachbereiche/floristik/gala-bau

Eva-Maria Schwantner, FOLin Floristik/Agrar

08.12.2021
Die schlichte Schönheit eines gebundenen Adventskranzes. (Foto:Schwantner)
Floristinnen beherrschen die Kostenkalkulation und die Namen der Koniferen. (Foto:Schwantner)
Eine saubere Technik und die lebendige Wirkung der Gestaltung sind enorm wichtig. (Foto:Schwantner)
Das Ergebnis: Ein meisterlich gebundener Adventskranz. (Foto:Schwantner)

Weiterführende Links