Suche

Projektstelle Migration und Flüchtlinge

Im Sinne der Hilfe für in Not geratene und benachteiligte Menschen möchte sich das Kolping-Bildungswerk München und Oberbayern in Zukunft noch stärker bei der Integration von geflüchteten Menschen und Migranten engagieren.
Deshalb wurde im Dezember 2015 die Projektstelle Migration und Flüchtlinge ins Leben gerufen. Sie hilft dabei auf die neuen Herausforderungen und Chancen im Zusammenhang mit den anhaltenden Fluchtbewegungen zu reagieren.

Aufgaben der Projektstelle

  • Initiierung, Konzeption und Durchführung von innovativen Projekten besonders für die berufliche Integration von geflüchteten Menschen.
  • Unterstützung und Vernetzung bestehender Maßnahmen im Bereich der Arbeit mit Migranten und geflüchteten Menschen des Kolping-Bildungswerkes und ihrer Tochtergesellschaften.
  • Bereitstellung von Informationen rund um das Thema Migration und Flucht für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kolping Bildungswerkes und ihrer Tochtergesellschaften.
  • Weiterbildungsangebote und Informationsveranstaltungen für die Kolpingfamilien des Diözesanverbandes München und Freising und die Kolpingjugend.

Bisheriges Engagement des Kolping-Bildungswerkes und seiner Tochtergesellschaften in der gezielten Arbeit für Menschen mit Fluchthintergrund

  • pass(t)genau für Flüchtlinge: Vermittlung in Ausbildung und Unterstützung von Auszubildenden und Betrieben während der Ausbildung.
  • Berufsintegrationsjahr (BIJ) in Bad Tölz, Miesbach und Freising in Kooperation mit den regionalen Berufsschulen: Sozialpädagogische Unterstützung zur Erlangung der Ausbildungsreife einschließlich Deutschunterricht.
  • Sommer-Akademie: Kolping-Kooperationsprojekt, das sich speziell an erwachsene Personen mit Fluchthintergrund richtet. Ziel ist es, in verschiedenen Workshops Informationen und Kompetenzen zu vermitteln, die das Leben in Deutschland vereinfachen.
  • Brückenjahr21Plus: Vorbereitung von über 21 Jährigen auf die berufliche Ausbildung, Einstiegsqualifizierung oder den Übergang in Arbeit (abgeschlossen).
  • Berufsfachspezifischer Deutschunterricht für AsylbewerberInnen in Bad Tölz, Wolfratshausen und Geretsried: Begleitend zur Ausbildung organisiert die Kolping Bildungsagentur gemeinnützige GmbH vor Ort berufsfachspezifischen Deutschunterricht (abgeschlossen).
  • Jobartisten: Freiwilliges Angebot, bei dem schulische und berufliche Chancen verbessert und die persönlichen Kompetenzen durch Musik oder Akrobatik gestärkt werden (abgeschlossen).

Unabhängig von diesen besonderen Flüchtlingsprojekten steigt der Anteil an Jugendlichen mit Fluchthintergrund in den bisherigen Angeboten des Kolping Bildungswerkes München und Oberbayern e.V. und seiner Tochtergesellschaften stetig.